FAQ

Frequently Asked Questions

Was ist Unternehmensleasing?

Unternehmensleasing (auch Firmenleasing) ist ein Finanzierungsinstrument, das es Unternehmen ermöglicht, Ausrüstung, Fahrzeuge, Technologie oder Immobilien zu nutzen, ohne diese sofort kaufen zu müssen. Das Unternehmen zahlt dafür regelmäßige Leasingraten über einen vereinbarten Zeitraum.

Welche Vorteile bietet Leasing für mein Unternehmen?

Leasing kann die Liquidität schonen, da keine hohen Anfangsinvestitionen nötig sind. Es ermöglicht den Zugang zu neuester Technologie und Ausrüstung, bietet steuerliche Vorteile, da Leasingraten oft als Betriebsausgaben absetzbar sind, und reduziert das Risiko der Obsoleszenz.

Welche Arten von Leasing gibt es?

Es gibt hauptsächlich zwei Arten: Operating-Leasing und Finanzierungsleasing. Beim Operating-Leasing bleibt der Leasinggeber Eigentümer des Objekts, während beim Finanzierungsleasing das Eigentumsrisiko zum Leasingnehmer übergeht. Zudem gibt es Spezialformen wie Restwertleasing oder Sale-and-Lease-Back.

Wie werden die Leasingraten berechnet?

Leasingraten basieren auf mehreren Faktoren, einschließlich des Wertes des Leasingobjekts, der Vertragslaufzeit, dem geschätzten Restwert des Objekts am Ende der Laufzeit und den Finanzierungskosten. Spezifische Konditionen wie Sonderzahlungen oder Dienstleistungspakete können die Raten ebenfalls beeinflussen.

Kann ich das Leasingobjekt am Ende der Laufzeit kaufen?

Viele Leasingverträge bieten eine Kaufoption am Ende der Laufzeit.

Was passiert, wenn ich das Leasingobjekt vorzeitig zurückgeben möchte?

Vorzeitige Rückgabe kann zu zusätzlichen Kosten führen, da der Leasingvertrag eine feste Laufzeit hat. 

Sind Leasingraten steuerlich absetzbar?

In Deutschland sind Leasingraten als Betriebsausgaben voll steuerlich abzugsfähig.

Muss ich als Unternehmen eine Anzahlung leisten?

Manche Leasingverträge können eine Anzahlung oder eine Sonderzahlung zu Beginn verlangen. Diese verringert in der Regel die Höhe der monatlichen Raten. Die Anforderungen variieren jedoch je nach Leasinggesellschaft, Vertragsart und Bonitätsbewertung.

Was bedeutet Absatzfinanzierung?

Absatzfinanzierung ist eine Finanzierungslösung, die es Unternehmen ermöglicht, ihren Kunden Kauf- oder Leasingoptionen für Produkte oder Dienstleistungen anzubieten. Dies fördert den Verkauf, indem es den Kunden erleichtert wird, Investitionen ohne sofortige vollständige Bezahlung zu tätigen. Im Kontext von Leasing dient die Absatzfinanzierung dazu, Kunden attraktive Leasingkonditionen anzubieten und somit den Absatz der Produkte zu steigern.

Was bedeutet Small-Ticket-Leasing?

Small-Ticket-Leasing bezieht sich auf Leasingverträge mit relativ geringen Volumina, typischerweise für Objekte mit niedrigeren Anschaffungskosten wie Büroausstattung, IT-Hardware oder kleinere Maschinen. Es bietet eine flexible und kosteneffiziente Möglichkeit für Unternehmen, Zugang zu benötigten Ressourcen zu erhalten, ohne große Kapitalausgaben tätigen zu müssen.

Was ist der Unterschied zwischen Leasing und Mietkauf?

Der Hauptunterschied zwischen Leasing und Mietkauf liegt im Eigentumsübergang. Beim Mietkauf ist vorgesehen, dass das Eigentum am Objekt nach Zahlung aller Raten an den Mietkäufer übergeht, während beim Leasing das Eigentum in der Regel beim Leasinggeber verbleibt. Mietkauf ist somit eine Form der Finanzierung mit dem Ziel des Eigentumserwerbs.

Leasing:

  • Das Produkt wird Ihnen als Leasingnehmer vom Leasinggeber gegen Entgelt zur Nutzung überlassen.
  • Die Bilanzierung findet beim Leasinggeber statt
  • Die Leasingraten sind als Betriebsausgaben absetzbar.
  • Die Leasingraten sind Bruttoraten, d.h. die Mehrwertsteuer fällt während der Laufzeit an.
  • Nach der Grundmietzeit ist ein Erwerb durch Kauf grundsätzlich möglich

 

Mietkauf:

  • Entspricht praktisch einem Verkauf des Produktes auf Raten durch den Mietkaufgeber
  • Aktivierung des Produktes in der Bilanz des Mietkäufers
  • Abschreibung nach amtlichen AfA-Tabellen
  • Der Mietkäufer wird mit der letzten gezahlten Rate des Produktes Eigentümer des Objektes.
  • Die Mehrwertsteuer ist in der ersten Mietkaufrate voll zu bezahlen (durchlaufender Posten).
Was ist der Unterschied zwischen Leasing und Miete?

Ein Leasingnehmer hat die Möglichkeit, ein Wirtschaftsgut über einen mittel- bis langfristigen Zeitraum zu nutzen, ohne zum Eigentümer zu werden. Am Ende der vereinbarten Grundmietzeit besteht oft die Option, das Objekt durch Ausübung einer Kaufoption zu erwerben. Während der gesamten Laufzeit des Leasings verbleiben in der Regel sowohl das juristische als auch das wirtschaftliche Eigentum beim Leasinggeber.

Im Unterschied zu einem herkömmlichen Mietverhältnis übernimmt der Leasingnehmer beim Leasing die Verantwortung für eventuelle Schäden oder den Verlust des Produktes. Des Weiteren liegt die Verpflichtung zur Instandhaltung und Durchführung von Reparaturen meist beim Leasingnehmer.

Der wesentliche Unterschied zwischen Leasing und Miete liegt somit in der Übertragung sämtlicher Nutzungsrechte sowie der mit dem Eigentum verbundenen Risiken und Pflichten auf den Leasingnehmer, während diese bei einer traditionellen Miete gewöhnlich beim Vermieter liegen.

Was bedeutet Gewerbeleasing?

Gewerbeleasing ist eine spezielle Form des Leasings, die sich an Selbstständige, Freiberufler und Gewerbetreibende richtet. Es ermöglicht die Nutzung von geschäftlich notwendigen Fahrzeugen, Maschinen oder Ausrüstungen ohne hohe Anfangsinvestitionen und kann steuerliche Vorteile bieten.

Welche Bedeutung hat der Creditreform-Index?

Der Creditreform-Index ist ein von der Wirtschaftsauskunftei Creditreform erstellter Bonitätsindex, der die Kreditwürdigkeit von Unternehmen bewertet. Er spielt eine wichtige Rolle bei der Bonitätsprüfung im Rahmen der Absatzfinanzierung oder bei der Vergabe von Leasingverträgen, da er Aufschluss über das Zahlungsverhalten und die finanzielle Stabilität potenzieller Geschäftspartner gibt.Accordion Content

Für welche Investitionen rechnet sich Leasing grundsätzlich?

Leasing rechnet sich insbesondere für Investitionen in Wirtschaftsgüter, die technologisch schnell veralten, wie IT-Ausrüstung, Fahrzeuge oder spezialisierte Maschinen. Es eignet sich auch für Unternehmen, die ihre Liquidität schonen und ihre Bilanz nicht mit hohen Anschaffungskosten belasten möchten. Zudem ist Leasing bei Investitionen vorteilhaft, bei denen regelmäßige Updates oder Erneuerungen der Ausrüstung erforderlich sind.

Welche Unterlagen werden für die Erstellung eines Leasing-Vertrages benötigt?

Für die Erstellung eines Leasing-Vertrages werden in der Regel folgende Unterlagen benötigt:

  • Gewerbeanmeldung oder Handelsregisterauszug des Unternehmens
  • Aktuelle betriebswirtschaftliche Auswertungen oder Jahresabschlüsse
  • Bonitätsnachweise, z.B. Schufa-Auskunft oder Creditreform-Auskunft
  • Selbstauskunft des Unternehmers oder der Geschäftsführung
  • Objektspezifische Informationen, wie Angebote oder Spezifikationen der zu leasenden Wirtschaftsgüter
Welche Vertragsarten sind möglich?

Es gibt mehrere Vertragsarten im Leasing, darunter:

  • Operate Leasing: Kurz- bis mittelfristige Verträge ohne Kaufoption am Ende der Laufzeit.
  • Finance Leasing: Langfristige Verträge, die oft eine Kaufoption oder eine Verlängerungsoption beinhalten.
  • Kilometerleasing: Besonders im Fahrzeugleasing, bei dem die Leasingrate von der gefahrenen Kilometerleistung abhängt.
  • Restwertleasing: Die Leasingrate basiert auf dem geschätzten Restwert des Objekts am Vertragsende.
  • Sale-and-Lease-Back: Ein Unternehmen verkauft ein bereits gekauftes Wirtschaftsgut und least es zurück, um Liquidität zu schaffen.
Kann ich eine bereits gekaufte Maschine über Leasing finanzieren?

Ja, dies ist durch das Modell des Sale-and-Lease-Back möglich. Dabei verkauft ein Unternehmen ein bereits erworbenes Wirtschaftsgut an eine Leasinggesellschaft und least es sofort zurück. Dieses Verfahren kann genutzt werden, um gebundenes Kapital freizusetzen und die Liquidität des Unternehmens zu verbessern. Es eignet sich besonders, wenn das Unternehmen das Wirtschaftsgut weiterhin nutzen, aber von den finanziellen Vorteilen des Leasings profitieren möchte.

Sie haben Interesse an einem Leasingangebot?

Unser Team steht jederzeit für Fragen zur Verfügung.

© 2024 finyo | Hinweis: Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Gewerbetreibende und Unternehmen.

Chat öffnen
Scan the code
Schreiben Sie uns gerne!