Leasing für Existenzgründer: Ein Leitfaden

Leasing für Startups

Existenzgründer stehen vor vielen Herausforderungen, besonders bei der Finanzierung. Leasing kann eine attraktive Lösung sein, um notwendige Investitionen zu tätigen, ohne das Eigenkapital zu belasten. In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie über Leasing für Existenzgründer wissen müssen.

Was ist Leasing?

Leasing ist eine Finanzierungsform, bei der der Leasingnehmer ein Wirtschaftsgut vom Leasinggeber mietet. Das Wirtschaftsgut bleibt im Besitz des Leasinggebers, während der Leasingnehmer regelmäßige Raten für die Nutzung zahlt. Am Ende der Laufzeit eines Leasingvertrages hat der Leasingnehmer in der Regel folgende Optionen: Verlängerung des Leasingvertrages, Abkauf des Leasingobjektes, Rückgabe des Leasingobjektes.

Vorteile des Leasings für Existenzgründer

1. Schonung des Eigenkapitals

Leasing ermöglicht Investitionen, ohne das Eigenkapital zu belasten. Dies ist besonders wichtig für Existenzgründer, die oft begrenzte finanzielle Mittel haben. Gleichmäßige Leasingraten sorgen zudem für bessere Planbarkeit der Ausgaben.

2. Steuerliche Vorteile

Leasingraten können als Betriebsausgaben steuerlich abgesetzt werden, was die Steuerlast senkt und die Liquidität verbessert. Eine Beratung durch einen Steuerberater ist empfehlenswert, um die genauen Vorteile für Ihr Unternehmen zu ermitteln.

3. Flexibilität

Leasingverträge sind flexibel gestaltbar. Sie können die Vertragslaufzeit, die Höhe der Raten und die Option zum späteren Kauf des Leasingobjekts individuell anpassen. Dies ermöglicht es Ihnen, schnell auf Veränderungen im Markt zu reagieren.

4. Zugang zu moderner Technologie

Leasing bietet Zugang zu den neuesten Technologien, ohne große Investitionen tätigen zu müssen. Dies hält Ihr Unternehmen wettbewerbsfähig und innovativ.

Herausforderungen beim Leasing für Existenzgründer

Bonitätsprüfung und Sicherheiten

Leasinggesellschaften führen Bonitätsprüfungen durch und verlangen Sicherheiten, da Existenzgründungen mit Risiken verbunden sind. Ein gut durchdachter Businessplan und eine positive Schufa-Auskunft sind hier von Vorteil.

Rechtsform und Sicherheiten

Einige Leasinggesellschaften akzeptieren nur bestimmte Rechtsformen. Als Sicherheit können Sie einen Bürgen benennen, eine Bankbürgschaft einholen, eine hohe Anzahlung leisten oder eine Kaution hinterlegen.

Sicherheiten beim Leasing für Existenzgründer

1. Leasing mit Anzahlung

Eine höhere Anzahlung als Leasingsonderzahlung kann die monatliche Rate senken und dem Leasinggeber Sicherheit bieten.

2. Leasingvertrag mit Bürgen

Eine Bankbürgschaft oder ein privater Bürge mit guter Bonität können als Sicherheit dienen. Auch ein Hauptberuf mit festem Einkommen kann helfen.

3. Leasing durch Kaution

Eine Kaution von 20 % bis 30 % des Objektpreises kann ebenfalls Sicherheit bieten und wird am Ende der Leasingzeit zurückgezahlt.

4. Leasing mit positiven Geschäftszahlen

Unternehmer, deren Gewerbe sich schon länger als ein halbes Jahr am Markt behauptet, haben bessere Chancen auf einen Leasingvertrag. Die Kreditwürdigkeit lässt sich durch Geschäftszahlen oder eine Bankauskunft nachweisen.

5. Leasing mit zweitem Leasingnehmer

Sie haben ein zweites Gewerbe, möchten dieses aber von Ihrer Neugründung getrennt halten?Als Sicherheit lässt sich auch ein etabliertes Gewerbe in den Leasingvertrag mit aufnehmen. 

Unterschiede zwischen Leasing und Finanzierung

Beim Leasing bleibt das Wirtschaftsgut im Eigentum des Leasinggebers, während es bei einer Finanzierung in Ihr Eigentum übergeht. Dies hat verschiedene Auswirkungen auf Ihre Bilanz und die steuerliche Behandlung. Beim Leasing wird das Wirtschaftsgut nicht in Ihrer Bilanz aktiviert, was Ihre Bilanzkennzahlen verbessern kann. Mietkauf kann unter Umständen dennoch eine attraktive Alternative für Existenzgründer darstellen.

Leasingarten für Existenzgründer

1. Operatives Leasing

Operatives Leasing ist kurz- bis mittelfristig und bietet hohe Flexibilität. Der Leasinggeber trägt hier das Risiko des Wertverlustes. Diese Form des Leasings eignet sich besonders für Güter, die schnell an Wert verlieren, wie zum Beispiel IT-Ausrüstung.

2. Finanzierungsleasing

Beim Finanzierungsleasing sind die Verträge längerfristig angelegt und der Leasingnehmer trägt das Risiko des Wertverlustes. Diese Variante ähnelt einer Finanzierung und eignet sich für Wirtschaftsgüter mit einer langen Nutzungsdauer, wie Maschinen oder Fahrzeuge.

Kosten und Pflichten beim Leasing

Beim Leasing zahlen Sie eine monatliche Leasingrate, die den Anschaffungskosten des Gegenstands inklusive Zins entspricht. Zusätzliche Kosten können durch Anfangs- und Schlusszahlungen entstehen. Am Ende der Leasingdauer können verschiedene Optionen vereinbart werden, wie der Rückkauf des Objekts zum Restwert. 

Tipps für einen erfolgreichen Leasingvertrag

  1. Vertragsbedingungen: Prüfen Sie die Vertragsbedingungen genau, insbesondere Laufzeit, Ratenhöhe und Kündigungsmöglichkeiten.
  2. Steuerliche Beratung: Lassen Sie sich von einem Steuerberater über die steuerlichen Auswirkungen und Vorteile des Leasings informieren.
  3. Langfristige Planung: Berücksichtigen Sie Ihre langfristigen Geschäftsziele und die Nutzungsdauer des Wirtschaftsguts.
  4. Anbieterwahl: Vergleichen Sie verschiedene Leasingangebote und achten Sie auf  Themen wie Sonderzahlungen und Vertragslaufzeit. Nutzen Sie idealerweise den Service eines unabhängigen Partners, der durch ein breites Netzwerk bestmöglich Ihre Anforderungen erfüllen kann.

Leasing für Existenzgründer bietet zahlreiche Vorteile, darunter Schonung des Eigenkapitals, steuerliche Vorteile und Flexibilität. Es ist eine attraktive Alternative zur traditionellen Finanzierung und kann helfen, die Geschäftsidee erfolgreich umzusetzen. Vor dem Abschluss eines Leasingvertrags sollten Kosten und Vertragsbedingungen sorgfältig geprüft und steuerliche Beratung eingeholt werden.

Mit den richtigen Entscheidungen beim Leasing können Sie als Existenzgründer optimal in den Markt starten und Ihre unternehmerischen Ziele erreichen.

Lesen Sie für weitere Informationen gerne auch unseren Beitrag zum Thema Firmenleasing.  

Sie sind Existenzgründer und interessieren sich für Leasing?

Unser Team steht jederzeit für Fragen zur Verfügung.

© 2024 finyo | Hinweis: Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Gewerbetreibende und Unternehmen.

Chat öffnen
Scan the code
Schreiben Sie uns gerne!